Einfach himmlisch: Rezept für schwedische Haselnusskekse

Words by Einfach Hausgemacht
Photography: Einfach Hausgemacht
In Zusammenarbeit mit
Kooperation
Einfach Hausgemacht
In weniger als einer Woche ist Weihnachten. Wer bis jetzt noch nicht in der richtigen Stimmung ist, kann das ganz einfach mit weihnachtlicher Musik, ein wenig Kerzenlicht und leckeren selbstgebackenen Keksen ändern. „Einfach Hausgemacht“ hat das passende Rezept.

Die Plätzchendose ist noch leer oder sollte mal wieder aufgefüllt werden? Für beide Fälle gibt es die schwedischen Haselnusskekse. Das Gute an diesem Rezept ist, dass der Teig schnell gemacht ist und die Kekse nicht mühsam ausgestochen werden müssen. Somit haben wir hier ebenfalls ein wunderbares Last-Minute-Geschenk. Selbstgemacht, mit Liebe gebacken und garantiert unwiderstehlich. Na, wenn das mal nicht die besten Eigenschaften zum Verschenken sind…

 

Zutaten

Für 80 Stück

  • 250 g Mehl
  • 1 Msp. Backpulver
  • 180 g Butter
  • 180 g Zucker 
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 0,5 Fläschchen Bittermandelöl
  • 1 Prise Salz

 

Außerdem

  • Mehl
  • 75 g Haselnüsse, grob gemahlen
  • 100 g Zartbitterkuvertüre

 

Anzeige
Anzeige

Zubereitung

Das Mehl mit dem Backpulver vermengen. Mit Butter, Zucker, Vanillezucker, Bittermandelöl und Salz zu einem Mürbeteig verkneten.

30 Minuten in Frischhaltefolie gewickelt kalt stellen. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. 3 Bleche mit Backpapier auslegen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu fingerdicken Rollen formen und in den gemahlenen Haselnüssen wälzen. Von den Teigstangen 5 cm lange Stücke abschneiden und mit Abstand auf das Backpapier legen. Vorsicht, die Plätzchen gehen noch in die Breite.

Lecker & easy

Die Temperatur auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) absenken und die Kekse etwa 12 bis 15 Minuten goldbraun backen.

Die Plätzchen auf dem Papier abkühlen lassen. Die Kuvertüre hacken, in einen Gefrierbeutel geben und diesen fest verschließen. In heißes Wasser legen und die Kuvertüre schmelzen. Vom Gefrierbeutel mit einer Schere eine winzige Ecke abschneiden. Die Kuvertüre in feinen Linien auf die Haselnusskekse spritzen.

Share:

Das Monda Magazin und EINFACH HAUSGEMACHT sind Partner, wenn es um die Themen Kochen, Backen, DiY und Hauswirtschaft geht. Wenn ihr Lust habt auf Selbstgemachtes und Selbstgekochtes, dann sind unsere gemeinsamen Tipps genau das Richtige für euch.

Kommentieren