Rezept für köstliche & saftige Zimtschnecken

Words by Einfach Hausgemacht
Photography: Einfach Hausgemacht
In Zusammenarbeit mit
Kooperation
Einfach Hausgemacht - Zimtschnecken
Es gibt nur sehr wenige Rezepte, von denen wir ohne Zweifel behaupten würden, dass sie eine sehr große Menge von unterschiedlichen Menschen glücklich machen könnten. Bei diesem Rezept für Zimtschnecken von »Einfach Hausgemacht« möchten wir aber doch ganz tollkühn unsere Hand dafür ins Feuer legen.

Nicht nur die Liebe geht durch den Magen, sondern auch das pure Glück, wenn wir etwas so Leckeres essen, dass es uns beinah die Sprache verschlägt. Wer schon einmal selbstgemachte und saftige Zimtschnecken frisch aus dem Ofen probiert hat, dürfte jetzt ganz genau wissen, wovon wir hier sprechen. Deshalb möchten wir uns auch nicht weiter in vielen Worten verlieren – sondern einfach gleich loslegen. So kommt das Glück aus dem Ofen auch in deinen Magen…

 

ZUTATEN

Für 12–15 Schnecken

  • 100 g Butter
  • 280 ml Milch
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 120 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 500 g Mehl
  • 150 g Rohrzucker
  • 1–2 EL Zimt

Außerdem:

  • Mehl zum Bearbeiten
  • 100 g sehr weiche Butter zum Bestreichen
  •  Fett für das Blech  
  • Puderzucker zum Bestreuen

 

Anzeige
Anzeige

Zubereitung

  • Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Die Milch hinzufügen und nur leicht erwärmen. Die Hefe zerbröseln und mit Zucker und Salz in der lauwarmen Milch auflösen. Das Mehl in eine Schüssel geben, die Milch zugießen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt 30–45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen, danach sollte sich das Volumen verdoppelt haben.
     
  • Den Teig nochmals mit den Händen durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck von ca. 60 x 30 cm ausrollen.
     
  • Die sehr weiche Butter gleichmäßig auf dem Teig verstreichen. Den Rohrzucker mit dem Zimt mischen und die Teigplatte großzügig damit bestreuen.
     
  • Die Platte der Länge nach zu einer Schnecke aufrollen, die Rolle mit Klarsichtfolie abdecken und 10 Minuten ruhen lassen. Danach den Teig mit einem scharfen Messer in 12–15 Stücke schneiden. Die Scheiben mit der Schnittkante auf die Arbeitsfläche legen und mit den Händen gleichmäßig rund formen.

 

Den gerollten Teig in Stücke schneiden.
Die Zimtschnecken gleichmäßig mit den Händen formen.

 

  • 2 Backbleche einfetten und zusätzlich mit Mehl bestäuben. Die Schnecken mit Abstand darauf verteilen. Vorsicht: Sie gehen beim Backen nochmals auf! Ganz leicht flach drücken.
Das Backblech einfetten.
Die Zimtschnecken mit Abstand auf dem Blech verteilen.

 

  • Nochmals abgedeckt für 30–40 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
     
  • Die Schnecken in den vorgeheizten Backofen schieben und in 15–20 Minuten nicht zu dunkel backen. Herausnehmen, abkühlen lassen, mit Puderzucker bestreuen und genießen. Tipp: Noch leicht warm schmecken die Zimtschnecken fantastisch gut!
Share:

Das Monda Magazin und EINFACH HAUSGEMACHT sind Partner, wenn es um die Themen Kochen, Backen, DiY und Hauswirtschaft geht. Wenn ihr Lust habt auf Selbstgemachtes und Selbstgekochtes, dann sind unsere gemeinsamen Tipps genau das Richtige für euch.

3 Kommentare

Regina
#2 — vor 1 Woche 4 Tage
Hallo ihr lieben von monda!
Genau so hat meine Oma die Schnecken zubereitet und gebacken und warm schmecken sie am besten , das hat in mir richtig Kindheitserinnerung geweckt! ich sage nur bravo und ein sehr gutes Rezept
Hermann
#1 — vor 2 Wochen 1 Tag
Leider keine komprimierte Druckfunktion bei den Zimtschnecken....
Monda Magazin
#1.1 — vor 1 Woche
Lieber Hermann,
die Druckfunktion wird es schon bald geben.
Ganz liebe Grüße!

In reply to #1 by Hermann

Kommentieren