Die besten Buchtipps für die Sommerferien

Words by Claudia Marisa Alves de Castro
Photography: Angello Lopez auf Unsplash
Sommerferien
Für viele steht der große Sommerurlaub vor der Tür. Was neben Sonnenbrille und Sonnencreme auf gar keinen Fall im Koffer oder in der Tasche für den Baggersee fehlen darf, ist ganz klar ein gutes Buch – oder zwei… Claudia Marisa empfiehlt:

TÖCHTER EINER NEUEN ZEIT 

In vergangenen Zeiten schwelgen? Das tun wir gern, vor allem, wenn es sich um eine Vergangenheit handelt, von der uns genau so unsere Großmütter berichten könnten. In “Töchter einer neuen Zeit” geht es um Henny Godhusen. Sie wurde im Jahr 1900 in Hamburg geboren und gehört somit zu einer Generation von Frauen, die zwei Weltkriege durchleben mussten. Im April 1919, nach Ende des ersten Weltkrieges, beginnt Henny ihre Ausbildung zur Hebamme in der Frauenklinik Finkenau. Sie liebt ihren Job und ist voller Freude und Hoffnung. Auf ihrem Weg lernt sie drei weitere Frauen kennen, die sie von nun an begleiten – Ida, Käthe und Lina. So unterschiedlich sie zunächst auch sein mögen, teilen sie Höhen und Tiefen miteinander und erleben gemeinsam persönliche Schicksalsschläge, Verwerfungen der Weltpolitik und den Aufstieg der Nationalsozialisten.

Ein historischer Roman mit viel Herz und Spannung: Töchter einer neuen Zeit von Carmen Korn – der erste von insgesamt drei Teilen.

DIE GUTE TOCHTER

Wer spannende Psycho-Thriller mag, ist bei Karin Slaughter und ihrem Bestseller genau richtig. In der Geschichte geht es um Charlotte, die in ihrer Kindheit Opfer eines brutalen bewaffneten Überfalls wird, bei der ihre Mutter ums Leben kommt. Die damalige Todesangst ihrer Schwester, die ebenfalls dabei war, und das Keuchen der Verfolger gehen der Tochter eines berüchtigten Anwalts auch 28 Jahre später nicht aus dem Kopf. Ihr Leben wird bestimmt durch die Erinnerungen an dieses schreckliche Erlebnis. Inzwischen ist auch sie, genau wie ihr Vater, Anwältin. Charlotte versucht, ihr Leben zu leben, doch als sie plötzlich erneut Zeugin einer brutalen Bluttat wird, holt sie ihre Vergangenheit auf ungeahnte Weise wieder ein.

Ein Thriller voll psychologischer Spannung, Schuld und Leid – definitiv nichts für schwache Nerven: Die gute Tochter von Karin Slaughter.

DAS LEBEN IST ZU KURZ FÜR SPÄTER

Eine Frage, die schon einige Menschen zu beantworten versucht haben: Was würdest du tun, wenn du nur noch einen Tag, eine Woche, ein paar Monate oder ein Jahr zu leben hättest? Eine wirklich klare und bewusste Beantwortung ist kaum möglich. Doch Autorin Alexandra Reinwarth beschäftigt sich in ihrem Buch “Das Leben ist zu kurz für später” ernsthaft mit dieser Frage – und zwar in Form eines Selbstversuchs: Sie lebt so, als wäre es ihr letztes Jahr. Am Ende verändert dieses Experiment einfach alles.

Ein trotz des ernsten Themas humorvoller Bericht, der nicht nur der Autorin selbst, sondern auch ihren Leserinnen und Lesern Erleuchtung verschafft: Das Leben ist zu kurz für später von Alexandra Reinwarth.

DAS CAFÉ AM RANDE DER WELT

Um die Sinnfrage geht es auch in diesem Werk: Warum bist du hier? Hast du Angst vor dem Tod? Führst du ein erfülltes Leben? John befindet sich in einem kleinen Café mitten im Nirgendwo, als er diese drei Fragen auf der Speisekarte neben dem Menü des Tages entdeckt. Als Werbemanager steht er ständig unter Strom, fühlt sich ausgelaugt. Die Fragen erinnern ihn daran, dass es Zeit wird, den wirklichen Sinn des Lebens zu ergründen. Die Antworten, die er dabei findet, verändern nicht nur seine Einstellung zum Leben, sondern auch seine Beziehungen…

Eine humorvolle und berührende Erzählung über den Sinn des Lebens: Das Café am Rande der Welt von John Strelecky.

DIE VINTAGE-QUEEN

Lust auf eine motivierende Erfolgsgeschichte? Koko macht es vor: Schon als kleines Mädchen aus ärmlichen Verhältnissen ist sie fasziniert von schönen Kleidern. Um den Absprung zu schaffen, schwört sie sich, stark und mutig zu sein. Im Summer of Love 1967 näht sie ihre ersten Kleidungsstücke, mit denen sie sogar Geld verdient. Kurz darauf entdeckt sie ihre Leidenschaft für Vintage und arbeitet fantasievoll Kleider auf, die ihre besten Jahre längst hinter sich haben. Dank ihres Talents bahnt sie sich ihren Weg in der männerdominierten Secondhand-Branche. Mit der Eröffnung ihrer eigenen Boutique wird sie endgültig zur Vintage-Queen. Doch dann erwacht Koko aus ihrem Traum…

Mut und Leidenschaft gepaart mit einer Prise harter Realität: Die Vintage-Queen von Saskia Goldschmidt

Welche Bücher gehören 2018 für euch als Urlaubsbegleiter in den Koffer oder in die Picknick-Tasche? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

 

Share:

Claudia Alves de Castro kommt vom Land, war aber nie für die Kleinstadt gemacht. Jetzt – da sie in Hamburg lebt – kann sie ihrem Interesse für Menschen, Geschichten und dem Schreiben freien Lauf lassen. Vom Lifestyle- und Fashionblog, über die Arbeit beim Fernsehen vor und hinter der Kamera, bis hin zu den Online-Redaktionen großer Verlage, Claudia ist mit allen Medien-Wassern gewaschen. Neben ihrer Leidenschaft für ihren Beruf, macht sie ihre Liebe für Kultur, Medien und Reisen besonders glücklich. Seit März 2018 schreibt sie über all das bei uns.

Kommentieren